Außergewöhnliche Kostbarkeiten aus dem Garten der Natur

Seit Jahrhunderten werden die bekannten Eigenschaften unserer heimischen Kräuter genutzt, um die Ursachen von körperlichem und seelischem Unbehagen positiv zu be­einflussen. Die Verwendung hochwertiger heimischer Kräuter trägt dazu bei, auf einfache und natürliche Weise mehr Wohlbefinden zu erhalten. Über Jahrhunderte wurde in den Klöstern ein großes Wissen über die Aufzucht und Wirksamkeit der Pflanzen zusammen­getragen. Die Mönche nutzen die vier Urelemente Erde, Wasser, Feuer und Luft auf optimale Weise für ihren Kräuteranbau.

Die Pflanzen nehmen die gut ausbalancierten Kräfte der Urelemente in sich auf und geben sie an den Menschen weiter. Jedes SEEWALD Klosterelixier trägt ein individuelles Kräuter-Man­dala – ein Bild, ein Symbol der jeweiligen Pflanze. Pater Dr. Johannes Pausch OSB, Prior des Europaklosters Gut Aich, hat diese Mandalas entwickelt. Die Kräuter-Mandalas sollen das Wesen der Pflanze wider­spiegeln. Sie entstanden in oft sehr langen Meditationen, beim Visualisieren und Betrachten der Pflanze sowie aus dem Wissen um ihre Kraft auf Körper, Geist und Seele.

„Die Herstellung unserer Klosterspezialitäten beginnt mit der Aussaat und Pflege der Pflanzen und endet erst, wenn wir sie mit allen guten Segenswünschen übergeben.“

Die Benediktinermönche vom Kloster Gut Aich

Alle SEEWALD Klosterelixiere werden nach alter Klostertradition von den Mönchen des Europaklosters Gut Aich hergestellt. Sie sind als Fläschchen zu 50 ml erhältlich und enthalten 33 % Alkohol.
Das Klosterelixier Olivenblatt ist alkoholfrei. Ätherisches Kräuterelixier enthält 40 % Alkohol.