Diplom zum mykomolekularen Fachberater – Salzburg

Lade Veranstaltungen

Ein Ausbildungsangebot der Akademie für Naturheilkunde zur Mykotherapie für medizinische und pharmazeutische Fachkreise

Diese Pilze werden im Detail betrachtet:

  1. Agaricus subrufescens (Agaricus)
  2. Auricularia auricula-judae (Auricularia)
  3. Coprinus comatus (Coprinus)
  4. Flammulina velutipes (Enoki)
  5. Ganoderma lucidum (Reishi)
  6. Grifola frondosa (Maitake)
  7. Hericium erinaceus (Hericium)
  8. Inonotus obliquus (Chaga)
  9. Lentinula edodes (Shiitake)
  10. Ophiocordyceps sinensis (Cordyceps)
  11. Pleurotus ostreatus (Pleurotus)
  12. Polyporus umbellatus (Polyporus)

Im Laufe der Ausbildung werden die Teilnehmer mit dem großen medizinischen Potenzial von Pilzen bekannt gemacht. Schwerpunkte der Ausbildung sind praktische Anwendung von Pilzen, Auswertung klinischer Studien und Beurteilung der Qualität von Produkten. Das erworbene Wissen wird durch Fallbeispiele und einen Abschlusstest gefestigt.

 

Näheres zum Kursangebot der Akademie für Naturheilkunde finden Sie unter: